Der Ortsverband Osterode am Harz wurde aufgrund der aktuellen Flüchtlingslage in der vergangenen Woche mehrfach zur Unterstützung innerhalb und außerhalb des THW angefordert.

Zum Anfang der letzten Woche waren speziell ausgebildete Einsatzkräfte des Ortsverbandes Osterode  zur Erkundung möglicher Flüchtlingsunterkünfte eingesetzt. Auf Grund Ihrer spezielle Ausbildung und Erfahrung aus dem Bereitstellungsraum 500 (BR500) war deren Fachwissen hilfreich bei der Erkundung diverser Einrichtungen zur Unterbringung von Flüchtlingen.

Ebenfalls am Anfang der Woche wurde unsere Fachgruppe Führung & Kommunikation zur Unterstützung der Einsatzleitung der JUH in Bad Gandersheim angefordert. Dort unterstützte der Führungstrupp der Fachgruppe bei der Einrichtung der Einsatzleitung und bei der anfänglichen Koordination der nachrückenden Einsatzkräfte.

Der Einsatz in Bad Gandersheim war noch nicht ganz abgearbeitet, da stand schon die nächste Anforderung ins Haus. Die Fachgruppe Führung und Kommunikation aus Oldenburg sollte bei der Führungsunterstützung der JUH in Oerpe unterstützt werden. Somit wurden schon am Montag Abend mehrere Sachgebietsleiter zur Unterstützung entsendet. Im Laufe des Dienstag Abends folgten weitere Führungskräfte aus Osterode. Dieser Einsatz dauerte bis zum letzten Sonntag an.

Am Donnerstag war noch ein Fachberater zur Unterstützung der Führungsstelle der JUH in Bad Gandersheim eingesetzt. Dieser sollte bei den letzten Maßnahmen bis zur Fertigstellung der Einrichtung unterstützen. Leider erfolgt im Laufe des Tage die Meldung, dass das Hotel kurzfristig geräumt werden musste.

Aktuell sind alle Einsatzkräfte wieder zurück.

Wir danken an dieser Stelle allen Arbeitgebern für die Freistellung der Kameradinnen und Kameraden, welche im Einsatz waren.

 

Weiterführende Informationen:

THW Aktuell

THW Landesverband Bremen/Niedersachsen aktuell

THW allgemein

Pressebericht im Göttinger Tageblatt

Text/Bilder: THW

 

Das Technische Hilfswerk (THW) ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes. Das Engagement der bundesweit rund 80.000 Freiwilligen ist die Grundlage für die Arbeit des THW im Bevölkerungsschutz. Mit seinem Fachwissen und den vielfältigen Erfahrungen ist das THW gefragter Unterstützer für Feuerwehr, Polizei, Hilfsorganisationen und andere. Das THW wird zudem im Auftrag der Bundesregierung weltweit eingesetzt. Dazu gehören unter anderem technische und logistische Hilfeleistungen im Rahmen des Europäischen Gemeinschaftsverfahrens sowie im Auftrag von UN-Organisationen.

Teile die Info vom THW Osterode an Harz: