Der Ortsverband Osterode am Harz wurde am 27.04. um 16:15 Uhr per Meldeempfänger alarmiert – Einsatzstichwort „Hilfeleistung klein“.

Die Aufgabe bestand darin, eine Kleinkraftrad (KKR) – auch Motorroller genannt – im Steinbruch Osterode von einer nicht zugänglichen Stelle zu bergen.

Der Ortsverband rückte mit einer Bergungsgruppe und dem Zugtrupp in Richtung Steinbruch aus. Zusätzlich zum Gerätekraftwagen I (GKW I) und dem Mannschaftstransportwagen (MTW) des Zugtrupp wurde noch der Mehrzweckkraftwagen (MzKW) der 2. Bergungsgruppe mitgeführt. Dieser sollte als Transportkomponente für das zu bergende Fahrzeug dienen.

Nach kurzer Absprache mit der Polizei, die als Auslöser für die technische Hilfeleistung galt, wurden die Fahrzeuge entsprechend dem bevorstehenden Einsatzzweck eingerichtet und einige Helfer begannen mit dem Anlegen der persönlichen Schutzausstattung zur Absturzsicherung, da die Wände im Steinbruch steil sind und die Fundstelle des Rollers nicht zugänglich war.

Mit der Seilwinde des  GKW I wurde der Roller aus dem Hang geborgen und mit dem MzKW zur Dienststelle der Polizei zwecks Beweissicherung gebracht. Hier erfolgte im Anschluss die Feststellung der Identität des Halters.

Der Ortsverband Osterode bedankt sich für die gute Zusammenbeit bei der Polizei.

Text / Bilder : THW

Teile die Info vom THW Osterode an Harz: