Ausbildung und Unfallverhütung sind tief verankerte Grundsätze im THW.

An 2 Wochenenden fand zum Thema Holzausbildung – Ausbildung Motorsäge – auf dem Gelände des THW Osterode die Ausbildung der Module Module A und B nach DGUV 214-056 für den Ortsverband Osterode statt. Die Handhabung, Schnittführung, Schneiden von Stark- und Schachholz und Schnittechniken wurde ausgebildet und den Teilnehmern tiefergehend vermittelt.

Am 23.09.2017 wurde das Thema Spannungsholz intensiv behandelt. Die möglichen Gefahrenpunkte bei unter Spannung stehenden Bäumen ist eine völlig andere als wenn ein intakter Baum gefällt werden muß. Die Spannung könnte sich in alle Richtungen verlagern, im glimpflichsten Fall verkeilt sich das Schwert der Säge einfach im Baum falls der nach unten nachgibt. Sollte der Baum aber nach oben schnellen könne der Motorsägenbediener u.U. den Halt verlieren, die Motorsäge könnte nach oben schnellen und es könnte zu einem Unfall kommen. Aus diesem Grund wurde die Baumbiegemaschine des Landesverband Bremen/Niedersachsen für die Aubildung im Teilbereich Spannungsholz organisiert und benutzt. Die Maschine brachte Spannung auf den Baum um genau diesen Fall zu üben. Den Teilnehmern konnte so eine realistische – wenn auch gefahrenfreie – Ausbildung an unter Spannung stehenden Bäumen ermöglicht werden.

Am 29.09.2017 erfolgte der rein praktische Teil der Ausbildung. Das Erlernte wurde praktisch geübt und am Ende mit einer Prüfung erfolgreich abgeschlossen.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an den Ausbilder aus Einbeck für die gute Ausbildung sowie die Organisation der Baumbiegemaschine.

Die Teilnehmer können diese Ausbildung auch im privaten/beruflichen Bereich verwenden und angeben und haben somit nicht nur im THW einen Mehrwert durch das Erlernte.

 

Text: Stefan Riemke, THW

Bild: Max Radke, THW

 

Weitere Informationen zur Mitarbeit im THW erhalten Sie unter www.thw-osterode.de/mitmachen.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

#THW

Das Technische Hilfswerk ist die operative Bevölkerungsschutzorganisation des Bundes. Sie leistet technisch-logistische Hilfe im Inland wie im Ausland. Rund 80.000 Menschen, darunter Techniker, Ingenieure, aber auch Spezialisten aus vielen weiteren Fachrichtungen, engagieren sich ehrenamtlich in 668 THW-Ortsverbänden. Sie sind kompetente Partner der Feuerwehren, der Polizei sowie der Hilfsorganisationen bei der Abwehr von Gefahren und der Beseitigung der Folgen von Unfällen und Katastrophen. Unterstützt wird dieses ehrenamtliche Engagement durch rund 1.000 hauptamtlich Beschäftigte in den 66 Geschäftsstellen, den acht Dienststellen der Landesverbände, der THW-Bundesschule sowie der THW-Leitung in Bonn. Das THW ist bundesweit einheitlich organisiert und ein verlässlicher Partner. Auf allen örtlichen Ebenen stehen Ihnen Ansprechpartner zur Verfügung. Wenn Sie das Technische Hilfswerk anfordern wollen, brauchen Sie nur mit dem nächstgelegenen THW-Ortsverband oder der THW-Geschäftsstelle Kontakt aufzunehmen. Sie eröffnen den Zugang zum „technischen Baukasten“ des THW, der für eine Reihe von Schadenslagen die passenden Spezialeinheiten mit fachkundigen Einsatzkräften aus dem gesamten, bundesweiten Einsatzpotenzial bereithält.

Teile die Info vom THW Osterode an Harz: