Kurzüberblick

Der Ortsverband besteht aus folgenden Gruppen/(Teil-)Einheiten:

  • Dem Ortsbeauftragten
  • Den Fachberatern
  • Dem OV-Stab
  • Der Grundausbildungsgruppe
  • Der Jugendgruppe
  • Dem Technischen Zug
  • und mindestens einer Fachgruppe

Allgemeines zum Aufbau des Ortsverbandes

Der Ortsverband strukturiert sich in drei wesentliche Bereiche:

  • die THW-Struktur
  • die Einsatzstruktur
  • die sonstigen Gruppen

Die THW-Struktur ist im weitesten Sinne verantwortlich für den „Verwaltungbereich“ der Ortsverbandes.

Die Gesamtverantwortung für den Ortsverband liegt beim Ortsbeauftragten als Dienststellenleiter.

Der „innere Dienst“ wird durch den Ortsverbands-Stab (kurz: OV-Stab) umgesetzt. Der OV-Stab setzt sich funktionell wie folgt zusammen:

  • stellvertrender Ortsbeauftragter – als Leiter des OV-Stab und des inneren Dienstes
  • Ausbildungsbeauftragter – verantwortlich für die Aus- und Fortbildung
  • Schirrmeister – zuständig für Fahrzeuge, Geräte und Bekleidung
  • Verwaltungsbeauftragter – pflegt Schriftverkehr und die Helferakten
  • Jugendbetreuer – betreut die Jugendgruppe und sorgt für „Helfer-Nachwuchs“
  • OV-Koch – kümmert sich um das leibliche Wohl seiner Helfer
  • Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit und Helferwerbung
  • Fachberater – berät Behörden und Organisationen über Einsatzoptionen des THW

In der Einsatzstruktur findet sich die modulare Zusammensetzung der Einheiten (Zug; Gruppe; Trupp) wieder.

Jeder der bundesweiten Ortsverbände hat mindestens einen sogenannten Technischen Zug.

Die „Grundzusammensetzung“ der Technischen Züge ist immer gleich; das heißt alle Technischen Züge, egal wo auch immer im THW, bestehen in der Basis aus einem Zugtrupp sowie der 1. und 2.Bergungsgruppe. Hinzu kommt dann noch entsprechend einem besonderen Verteilerschlüssel oder aufgrund von besonderen Gefahrenlagen die spezielle Fachgruppe mit ihren Sonderaufgaben oder ihrem Spezialgebiet.

So besteht zum Beispiel ein Technischer Zug mit der Fachgruppe Ortung z.B. mindestens aus einem Zugtrupp, der 1.Bergungsgruppe, der 2.Bergungsgruppe und der Fachgruppe Ortung.

Je nach Gegebenheiten und Möglichkeiten können unter Umständen auch noch weitere Bergungsgruppen, Fachgruppen oder Trupps hinzukommen.

Unser Ortsverband besteht aus einem Technischen Zug und der Fachgruppe Führung und Kommunikation. Weiterhin gibt es aus der Struktur heraus eine Fachgruppe der Örtlichen Gefahrenabwehr mit dem Aufgabenschwerpunkt „Höhenrettung“.

Somit sieht unsere Einheitenzusammenstellung wie folgt aus:

  • Zugtrupp
  • 1. Bergungsgruppe
  • 2. Bergungsgruppe (Schwere Bergung)
  • 2. Bergungsgruppe
  • Fachgruppe Führung und Kommunikation (FK)
  • Fachgruppe Höhenrettung

Desweiteren stellen wir eine Teileinheit für die Spezialeinheit Berung in ABC-Lagen (SEB ABC) im Länderverband Bremen/Niedersachsen.

In den „sonstigen Gruppen“ finden sich alle weiteren Helfer wieder die sich nicht in der Behörden- oder Einsatzstruktur zuordnen lassen.

Zu den „sonstigen Gruppen“ gehören zum Beispiel:

  • die Jugendgruppe mit den Junghelfern und ihrem Jugendleiter
  • die Grundausbildungsgruppe für alle Helferanwärter die sich in ihrer Ausbildung zum einsatzfähigen Helfer befinden

Zur materiellen Unterstützung ist dem Ortsverband ein gemeinnütziger Verein angegliedert, die THW-Helfervereinigung, Ortsverein Osterode e.V.