Das Projekt Katastrophen- und Risikomanagement besteht aus zwei Komponenten, der Optimierung des Nationalen Systems des Katastrophenrisikomanagements und der Beratung beim Aufbau des National Institutes of Emergency Management (NIEM) sowie der modularen Aus- und Fortbildung zum Katastrophen- und Risikomanagement auf nationaler Ebene in der Provinz Sichuan.
Zur Umsetzung dieser Komponenten haben die zuvor genannten Projektpartner die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk gebeten, im Zeitraum vom 11. April bis zum 15. Mai 2001 der chinesischen Delegation das deutsche Hilfeleistungssystem vorzustellen und die chinesischen Führungskräfte (Multiplikatoren) in unterschiedlichen Lehrgängen an den beiden Schulstandorten des THW in Neuhausen auf den Fildern und in Hoya zu schulen.

Für die Woche vom 2. bis 5. Mai 2011 stand für sechs der insgesamt 17 chinesischen Katastrophenschützer „Bergung in ABC-Lagen” auf dem Themenplan. Hierzu stellten die Ortsverbände Osterode und Northeim insgesamt fünf ehrenamtliche Ausbilder ab, die den chinesischen Gästen die Einsatzmöglichkeiten des THW in einer solchen ABC-Lage näherbrachten.

Schwerpunkte in dem Ausbildungsabschnitt waren:

  • Theoretische Grundlagen des ABC-Einsatzes
  • Taktisches Vorgehen bei ABC-Lagen
  • Arten der Schutzbekleidung
  • Messen und Spüren
  • praktische Bergungsausbildung unter Einsatz verschiedener Schutzstufen
    • Abstützen und Aussteifen
    • Bewegen von Lasten
    • Durchbrechen von Trümmern
    • Ortung in Trümmerlagen

Dabei wurde deutlich, dass das grundsätzliche Vorgehen in beiden Ländern vergleichbar ist. So konnte die Ausbildung trotz der sprachlichen Hürden auf einem recht hohen Niveau erfolgen und entwickelte sich auch zu einem gegenseitigen Wissens- und Informationsaustausch.

Für die ehrenamtlichen Kräfte aus Südniedersachsen war es eine sehr interessante Woche, insbesondere auch in kultureller Hinsicht. Hatte man sich vorher noch über chinesische Sitten und Gebräuche kundig gemacht und versuchte sich entsprechend zu verhalten, so schien das auch für die chinesischen Katastrophenschützer zu gelten; diese wiederum versuchten sie unserer Kultur anzupassen. Die Folge war eine kurze anfängliche Verwirrung, letztlich kam es hierdurch aber zu einer effektiven Ausbildung, die allen auch noch sehr viel Spaß bereitete.

{morfeo 45}