Für die meisten Leser dieses Artikels sind die beigefügten Bilder absolut nichtssagend und langweilig. Nicht aber für den THW-Ortsverband Osterode am Harz in eigener Sache. Endlich wird ein wenig greifbar, dass es nun los geht mit dem dringend erwarteten Neubau der Unterkunft.

Eine mittlerweile mehr als 15 jährige Diskussion, viele Bürokratiehürden und eine Menge Zeit und Arbeit in diesem Thema gehen dem letzten Streckenabschnitt entgegen. Es wird greifbar für die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes. Der Ortsverband möchte nun aber nicht mehr zurückblicken, sondern die Augen nach vorne richten.

Das komplette Team des Ortsverbandes freut sich über den kleinen Anfang – auch wenn es nur ein mit Teer geflickter Graben in der Straße ist, der die Versorgungsleitungen zur neuen Unterkunft zeigt und 3 Holzpflöcke auf denen Strom, Wasser, Gas, Abwasser in Kürzeln steht – für den Ortsverband ist das das Signal zum Start.

Auf diesem Wege danken wir allen Beteiligten bis hierher, die in der Sache etwas bewegt haben. Es liegen interessante Monate vor uns. In der Hoffnung, das in 2019 der Umzug in die neue Liegenschaft vollzogen werden kann. Wir drücken nun weiter die Daumen und halten alle Interessierten auf dem Laufenden.

Text: Stefan Riemke, THW
Bilder: André Tuschek, THW

Weitere Informationen zur Mitarbeit im THW erhalten Sie unter www.thw-osterode.de/mitmachen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

#THW

Das Technische Hilfswerk ist die operative Bevölkerungsschutzorganisation des Bundes. Sie leistet technisch-logistische Hilfe im Inland wie im Ausland. Rund 80.000 Menschen, darunter Techniker, Ingenieure, aber auch Spezialisten aus vielen weiteren Fachrichtungen, engagieren sich ehrenamtlich in 668 THW-Ortsverbänden. Sie sind kompetente Partner der Feuerwehren, der Polizei sowie der Hilfsorganisationen bei der Abwehr von Gefahren und der Beseitigung der Folgen von Unfällen und Katastrophen. Unterstützt wird dieses ehrenamtliche Engagement durch rund 1.000 hauptamtlich Beschäftigte in den 66 Geschäftsstellen, den acht Dienststellen der Landesverbände, der THW-Bundesschule sowie der THW-Leitung in Bonn. Das THW ist bundesweit einheitlich organisiert und ein verlässlicher Partner. Auf allen örtlichen Ebenen stehen Ihnen Ansprechpartner zur Verfügung. Wenn Sie das Technische Hilfswerk anfordern wollen, brauchen Sie nur mit dem nächstgelegenen THW-Ortsverband oder der THW-Geschäftsstelle Kontakt aufzunehmen. Sie eröffnen den Zugang zum „technischen Baukasten“ des THW, der für eine Reihe von Schadenslagen die passenden Spezialeinheiten mit fachkundigen Einsatzkräften aus dem gesamten, bundesweiten Einsatzpotenzial bereithält.

Teile die Info vom THW Osterode an Harz: