Sommerferienzeit ist Ferienpasszeit.

Neben den zahlreichen Angeboten in und um Osterode am Harz beteiligte sich der THW-Ortsverband am Wochenende vom 27.07.2018 – 29.07.2018 mit einem Mitmachwochenende. 14 Kinder meldeten sich über den Ferienpass an. So kam man inklusive der Betreuer und Mitglieder der THW-Jugendgruppe auf 26 Teilnehmer an diesem Wochenende.

Als erstes erfolgte der Aufbau der Zelte. Eine Arbeit, die die Kinder zusammen mit den Betreuern durchführten, um sich bei der gemeinsamen Arbeit besser kennenlernen können.

Als erste “Übung” im Rahmen dieser Ferienpassaktion erfolgte unter fachkundiger Aufsicht in Schutzkleidung und Helm ein Teil aus dem THW-Ausbildungsblock “Bewegen von Lasten”. Die Kinder konnten nach dem Aufbau durch die Helferinnen und Helfer an der Steuerkonsole der Hebekissen große Lasten mühelos mit den Fingern anheben und wieder senken. Die eigentliche Arbeit verrichtete die Druckluft und die Hebekissen. So Mancher wird Zuhause berichten, dass er mit einem Finger locker über 500 kg angehoben hat.

Als nächste Übungseinheit erfolgte der Transport von Verletzten, dazu wurde der Schleifkorb der Bergungsgruppe benutzt und eine “verletzte” Person mittels Schleifkorb bewegt.

Nach einer kurzen Stärkung im Aufenthaltsraum erfolgte ein Bowlingturnier. Da die Kinder alle nahezu gleich stark waren, gab es gar keine Gewinner und Verlierer, sondern nur glückliche Kinder und Jugendliche.

Die nächste Übungseinlage war THW-typisch und in diesem Fall ungewollt und wird gern als “Leben in der Lage” betitelt – es erfolgte wetterbedingt der Umzug in das Gebäude aufgrund der vorhergesagten Regenmengen und dem aufkommenden Wind.

Am nächsten Morgen erfolgte eine weitere Übungseinlage , es kam zur “Befehlsausgabe” und deren Umsetzung, die Arbeit mit dem Schleifkorb wurde fortgesetzt. Ein Rundgang in der Fahrzeughalle, die sehr detaillierte Inspektion der Fahrzeuge und Gerätschaften und eine kleiner Vortrag über die Arbeit des THWs und der THW-Jugend rundeten das Ferienpass-Wochenende auf dem Gelände der (noch-) Unterkunft des THW-Osterode am Harz ab. Glückliche und zufriedene Gesichter waren für die Arbeit der Jugendbetreuer und der Helferinnen und Helfer einmal mehr Bestätigung diese Aktion auch in Zukunft durchzuführen.

In der neuen Unterkunft, die sich derzeit im Bau befindet, werden die Möglichkeiten und die Gestaltung eines Wochenendes deutlich ausgebaut werden können.

Text: Stefan Riemke, THW
Bilder: Thomas Engel, THW

Es besteht auch außerhalb der Ferienpass-Aktion jederzeit die Möglichkeit sich die Arbeit des THWs, der Jugend- und Minigruppe anzuschauen, mitzumachen oder sich einfach nur mal zu informieren. Weitere Informationen zur Mitarbeit im THW erhalten Sie unter www.thw-osterode.de/mitmachen

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Osterode am Harz
Herzberger Str. 51
37520 Osterode am Harz
Tel..: +49 5522 920810
Fax: +49 5522 920811
Mail: info@thw-osterode.de

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

#THW-Jugend

Die THW-Jugend hat das Ziel, ihre jugendlichen Mitglieder auf spielerische Art und Weise an die Technik des Technischen Hilfswerkes heranzuführen, ganz unter dem Motto der THW-Jugend: „spielend helfen lernen“. Ein Nebengedanke zur sinnvollen Beschäftigung der Jugendlichen innerhalb der THW-Jugendgruppe, ist der Gedanke zur Nachwuchsgewinnung für das THW.
Technische Ausbildungsthemen sollen (nach Ausbildungsrichtlinie THW-Jugend) ca. ein Drittel des Jahresprogrammes ausmachen, besonders großer Wert wird auf „allgemeine“ Jugendarbeit gelegt. Durch diese Aufteilung wird erreicht, dass den Junghelfern die Arbeit und Aufgaben des THW vermittelt werden, aber auch dass sie den Umgang miteinander in der Gruppe erlernen (allgemeine Jugendarbeit).

Neben den verschiedenen Jugendlagern nehmen einige THW Jugendgruppen im Rahmen der allgemeinen Jugendarbeit an dem internationalen Jugendprojekt Young Helpers on the Air (YHOTA) teil, bei dem es darum geht, mit anderen THW-Jugendgruppen und Jugendgruppen anderer Hilfsorganisationen sowie Schulsanitätsdiensten während einer weltweiten „Funkparty“ Kontakt aufzunehmen. In regelmäßigen Abständen (laut Dienstplan) werden Ausbildungsveranstaltungen abgehalten. Hier erlernen die Junghelfer nicht nur THW-relevante Themen, wie Seilkunde, Stegebau, Kartenkunde, Umgang mit OpenStreetMap, Ausleuchten von Einsatzstellen, Erste Hilfe, Transport von Verletzten, Holz- und Steinbearbeitung, es werden auch Spiele-, Film-, Bastel-, Grill- und Kameradschaftsabende veranstaltet. Gemeinsame Unternehmungen wie Zeltlager sind bei den Junghelfern besonders beliebt und bilden oft den Höhepunkt des Jahres.

#THW

Das Technische Hilfswerk ist die operative Bevölkerungsschutzorganisation des Bundes. Sie leistet technisch-logistische Hilfe im Inland wie im Ausland. Rund 80.000 Menschen, darunter Techniker, Ingenieure, aber auch Spezialisten aus vielen weiteren Fachrichtungen, engagieren sich ehrenamtlich in 668 THW-Ortsverbänden. Sie sind kompetente Partner der Feuerwehren, der Polizei sowie der Hilfsorganisationen bei der Abwehr von Gefahren und der Beseitigung der Folgen von Unfällen und Katastrophen. Unterstützt wird dieses ehrenamtliche Engagement durch rund 1.000 hauptamtlich Beschäftigte in den 66 Regionalstellen, den acht Dienststellen der Landesverbände, der THW-Bundesschule sowie der THW-Leitung in Bonn. Das THW ist bundesweit einheitlich organisiert und ein verlässlicher Partner. Auf allen örtlichen Ebenen stehen Ihnen Ansprechpartner zur Verfügung. Wenn Sie das Technische Hilfswerk anfordern wollen, brauchen Sie nur mit dem nächstgelegenen THW-Ortsverband oder der THW-Geschäftsstelle Kontakt aufzunehmen. Sie eröffnen den Zugang zum „technischen Baukasten“ des THW, der für eine Reihe von Schadenslagen die passenden Spezialeinheiten mit fachkundigen Einsatzkräften aus dem gesamten, bundesweiten Einsatzpotenzial bereithält.

Teile die Info vom THW Osterode an Harz: