Vienenburg. Das Technische Hilfswerk (THW) unterstützte eine Großveranstaltung im Landkreis Goslar. Einsatzkräfte aus mehreren THW-Ortsverbänden beleuchteten Parkflächen, bereiteten die Parkplätze vor, leiteten die an- und abfahrenden Gäste auf den Parkplätzen und koordinierten die Besucherströme an den Ein- und Ausgängen.

“200 Jahre Klosterkammer” und ein prall gefülltes Programm lockte am 25.08.2018 sehr viele Besucher in das Klostergut Wöltingerode im Landkreis Goslar. Das THW bekam die Aufgabe diese Veranstaltung technisch und personell zu unterstützen. Zusammen mit den THW-Ortsverbänden Einbeck und Hann. Münden setzte der Ortsverband Osterode am Harz diese Aufgabe in gewohnter Art und Weise um. Hunderte Meter an Stromkabel wurden verlegt um die verschiedenen Parkflächen für die Dunkelheit mit mehr als 9000 Watt Lichtleistung zu beleuchten. Die Besucher konnten so problemlos ihre Autos erreichen und den Parkplatz in der Dunkelheit verlassen. Die Parkfläche ist normalerweise nicht beleuchtet und die Strahler sorgten für Sicherheit in diesem Bereich.

Weitere Einsatzkräfte organisierten und betreuten die Laufgitter um einen geordneten Zugang über die verschiedenen Eingänge des Klosterguts für die Besucher zu ermöglichen. Die Führungskräfte des Einsatzes standen in ständiger Kommunikation mit der Veranstaltungsorganisation und koordinierten im Bedarfsfall weitere Arbeiten.

Für die THW-Einsatzkräfte war es eine hervorragende Übung – ein nicht weit her gebrachtes Szenario eines Glatteisunfalls im Winter mit mehreren Fahrzeugen und der notwendigen Ausleuchtung der selben Fläche für einen Rettungshubschrauber oder eines Behandlungsplatzes könnte als Einsatz jederzeit einen der 665 Ortsverbände im THW erreichen. Da der Aufbau der Beleuchtung durch die Übung noch etwas schneller funktioniert sind die Einsatzkräfte für ein solches Szenario noch besser darauf vorbereitet. Das THW übt solche Szenarien immer wieder, allerdings kommt so eine große Besuchermenge dazu und ein Übungsgelände ausserhalb der eigenen Unterkunft / gewohnten Übungsbereichen konnte sinnvoll genutzt werden.

Der Dank des Ortsverbands Osterode am Harz geht an das Veranstaltungsteam des Klosters Wöltingerode für die gute Zusammenarbeit und an die Einsatzkräfte der Ortsverbände Einbeck, Göttingen und Hann.Münden für die materielle und personelle Unterstützung.

Text: Stefan Riemke, THW
Bild: THW Leitung, Musterbild Erklärung Fachgruppe Beleuchtung

Wenn Sie weitere Informationen über die Leistungsfähigkeit des THW erhalten möchten können Sie die Anfordererbroschüre hier herunterladen.

Sie möchten selbst mal schauen was das THW macht, wer dahinter steckt?
Nichts leichter als das! Treten Sie mit uns in Kontakt.

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Osterode am Harz
Herzberger Straße 51
37520 Osterode am Harz

Tel. +49 5522 92 08 10
Fax +49 55 22 92 08 11

E-Mail: info@thw-osterode.de
Internet: www.thw-osterode.de

Weitere Informationen zur Mitarbeit im THW erhalten Sie unter www.thw-osterode.de/mitmachen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

#THW
Das Technische Hilfswerk ist die operative Bevölkerungsschutzorganisation des Bundes. Sie leistet technisch-logistische Hilfe im Inland wie im Ausland. Rund 80.000 Menschen, darunter Techniker, Ingenieure, aber auch Spezialisten aus vielen weiteren Fachrichtungen, engagieren sich ehrenamtlich in 665 THW-Ortsverbänden. Sie sind kompetente Partner der Feuerwehren, der Polizei sowie der Hilfsorganisationen bei der Abwehr von Gefahren und der Beseitigung der Folgen von Unfällen und Katastrophen. Unterstützt wird dieses ehrenamtliche Engagement durch rund 1.000 hauptamtlich Beschäftigte in den 66 Regionalstellen, den acht Dienststellen der Landesverbände, der THW-Bundesschule sowie der THW-Leitung in Bonn. Das THW ist bundesweit einheitlich organisiert und ein verlässlicher Partner. Auf allen örtlichen Ebenen stehen Ihnen Ansprechpartner zur Verfügung. Wenn Sie das Technische Hilfswerk anfordern wollen, brauchen Sie nur mit dem nächstgelegenen THW-Ortsverband oder der THW-Regionalstelle Kontakt aufzunehmen. Sie eröffnen den Zugang zum „technischen Baukasten“ des THW, der für eine Reihe von Schadenslagen die passenden Spezialeinheiten mit fachkundigen Einsatzkräften aus dem gesamten, bundesweiten Einsatzpotenzial bereithält.

Teile die Info vom THW Osterode an Harz: